Jukebox Welt

Verwandeln Sie Ihr Zuhause mit einer Jukebox in eine zeitlose Welt der 50er und 60er

Willkommen bei Jukebox  Welt!

Tauchen Sie ein in die Welt der 50er und 60er Jahre und holen Sie sich eine Jukebox im legendären amerikanischen Design zu sich nach Hause. Eine Jukebox macht Ihren Wohnraum oder Partykeller zu einem absoluten Hingucker und sorgt für einen entspannten Musikgenuss mit nostalgischem Ambiente. Dort wo früher Schallplatten für die Musik sorgten, halten heute CDs/MP3, USB und Kartenleser Einzug.

Da man sich original restaurierte Musikboxen kaum noch leisten kann, da sie zu Preisen  über mehrere Tausend Euro gehandelt werden, soll das aber kein Grund dafür sein, dass Sie Zuhause auf den Flair der 50er und 60er Jahre verzichten müssen.

Wir stellen Ihnen hier eine Auswahl liebevoll gestalteter Jukeboxen im klassischen Retro-Design vor, ausgestattet mit modernen Abspielmöglichkeiten in Kombination mit technischem Raffinesse, wie z.B. integrierten Lichtshows.






Jukebox

Preis

Radio

Plattenspieler

CD / MP3 Spieler

USB Port

SD / MMC Slot

Bluetooth

Fernbedienung

Maße (HxBxT) cm

Karcher

JB 6604

Ab 500 €

105 x 57 x 28

FAVORIT

Auna

Graceland

Ab 500 €

115 x 67 x 39

Majestic

JB 3710TT

Ab 500 €

114 x 65 x 41






Jukebox

Preis

Radio

Plattenspieler

CD / MP3 Spieler

USB Port

SD / MMC Slot

Bluetooth

Fernbedienung

Maße (HxBxT) cm

Ricatech

RR950

Ab 450 €

CD ohne MP3

101,5 x 57 x 29

Ricatech

RR2000

Ab 600 €

111,7 x 65,5 x 41,3

Tennessee

Deluxe

690 €

105 x 57 x 30

Was ist eine Jukebox?

Eine Jukebox ist ein Musikautomat. Durch den Einwurf von Münzen spielt dieser Musik ab. Eine Jukebox enthält zwischen 8 und 120 Singles, Schellackplatten, dem Vorläufer der heute noch hergestellten Vinylschallplatte.

Geschichte der Jukebox

Die erste Jukebox war für die Gäste des Palais Royal in San Francisco ein absolutes Novum. Louis Glass stellte seinen „automatischen Photographen“ dort im Jahr 1889 vor. Die ersten Modelle, die bereits ein paar Monate später in Serie produziert wurden, spielten nur wenige, sehr kurze Musikstücke von einer geprägten Wachswalze ab. Trotz der begrenzten Titelauswahl wurde der Phonograph zum Erfolgsmodell.

Ende der 40er und Anfang der 50er Jahre entstand eine neue Unterhaltungsindustrie. Zuvor ertönte die Musik live von der Bühne oder aus den Lautsprechern von Grammophonen, Radios oder Plattenspielern. Dann machten die ersten Jukeboxen den etablierten Unterhaltungsmedien Konkurrenz. Ende der 30er Jahre wurden die ersten Jukeboxen gebaut. Mit den ersten Musikautomaten begann das goldene Zeitalter der Jukebox.

1950 begann das silberne Zeitalter. Das Design passte sich nun den chromblitzenden Karosserien der Straßenkreuzer an. In den Bars und Cafés waren die magisch blinkenden Automaten ein absoluter Anziehungspunkt. Mit den amerikanischen Soldaten kamen die Jukeboxen ab den 1950er Jahren auch nach Deutschland und wurden hier zum Verkaufsschlager. Jedes Tanzlokal wollte diese neuen Musikboxen erwerben. Die Jukebox dominierte in der Unterhaltungsindustrie bis Anfang der 70er. Danach wurden sie abgelöst durch Schallplattenspieler und Radios. Man hatte die Musik Zuhause und musste nicht mehr extra in eine Bar gehen, um Musik zu hören.

Aufbau und Technik

Die Münzprüfung war eine besondere  technische Herausforderung, genauso wie der Auswahlmechanismus und die Abspieleinheit. Wie oben bereits erwähnt, enthielt eine Musikbox 8 bis 120 Singles. Ab 1982 verfügen Jukeboxen auch über Compact Disks, aus denen man nach Münzeinwurf über eine Tastatur oder eine Wählscheibe eine oder mehrere Titel auswählen kann. Dies setzt den sogenannten Picker, einen automatischen Roboterarm in Bewegung, der den entsprechenden Tonträger im Wiedergabegerät platziert. Die Übertragung der Musik erfolgt dann über Lautsprecher, die im Gehäuse installiert sind. Die einsehbare Greif- und Abspielautomatik dominierte bis Anfang der 60er Jahre. Anschließend verschwand sie zunehmend hinter einer buntbedruckten Glasscheibe oder den Titelhaltern. Die Musik wird über Röhrenverstärker und Lautsprecher widergegeben.

Das Design der Jukebox ist sehr abwechslungsreich und entspricht den Trends des jeweiligen Baujahres. Bei historischen Geräten besteht das Gehäuse meist aus lackiertem Holz. Die Front ist bunt und beleuchtet. In der Vergangenheit wurde viel Plastik verarbeitet. Neuere Jukeboxen haben häufig Glas- oder Chromfronten.

Jukeboxen sind heute für verschiedene Medien optimiert. Historische Geräte werden aufwändig aufgearbeitet und als nostalgische Geräte vermietet oder verkauft. Das beeindruckende Design passt gut in Musikkneipen oder spezielle Locations. In den USA sind Jukeboxen auch heute noch weit verbreitet.

Post navigation

  2 comments for “Jukebox Welt

  1. 28. September 2016 at 23:14

    Hi, this is a comment.
    To get started with moderating, editing, and deleting comments, please visit the Comments screen in the dashboard.
    Commenter avatars come from Gravatar.

  2. 10. Februar 2017 at 05:27

    Do you feel like you have tried everything possible in order to lose weight? You are not alone–many people have the same problem. The following article is designed to give you tips that you may not have even known existed. By following these tips, you will reach your weight loss goal in no time.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*